Wellness-Camping in Kärnten: naturnahes Abenteuer trifft Spa-Luxus

Beim Stichwort Wellnessurlaub denken viele von uns vermutlich an große Hotels und luxuriöse Spa-Tempel, die mit jedem erdenklichen Angebot locken. Sei es im Bereich Gesundheit, Lifestyle oder Kosmetik und Beauty – in den namhaften Wellnessoasen bleibt kein Wunsch unerfüllt. Doch Wellness kann sich auch ganz anders präsentieren – und ganz besonders schön tut es das in Kombination mit Camping.

Wellness-Camping lautet die Mischung, die Vielseitigkeit verspricht und in den letzten Jahren die Welt des Campings zunehmend erobert hat. Es ist interessant, zu beobachten, dass immer mehr Campingplätze über einen eigenen Wellnessbereich verfügen. Sauna, Dampfbad, Ruheraum und Co. gehören dabei zum Standardrepertoire. Verlockend, oder?

Inhaltsverzeichnis


Wellness-Camping in Österreich boomt

Der moderne Tourismus ist eine spannende Branche, die sich rasend schnell entwickelt. Überall sprießen Ideen aus dem Boden. Verschiedenste Leistungen und Angebote verhelfen den Gästen zu einem rundum perfekten Urlaubserlebnis. Die Bandbreite an Unterkünften ist riesig und reicht vom minimalistischen Zimmer bis hin zu Luxusresidenzen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Camping präsentiert sich dabei als echter Klassiker, der über all die Jahrzehnte nichts von seinem Reiz eingebüßt hat. Vor allem der sonnige Süden Österreichs ist dank des milden Klimas und der wunderschönen Landschaft nach wie vor ein beliebtes Campingziel. Um mit anderen Unterkünften mithalten zu können, lassen sich auch die Kärntner Campingplätze immer wieder etwas Neues einfallen. Wellness-Camping ist ein wundervolles Beispiel dafür.

Alpencamp Kötschach-Mauthen

Alpencamp in Kötschach-Mauthen

Wenn es darum geht, Campinggäste wunschlos glücklich zu machen, spielt die Infrastruktur eine Schlüsselrolle. Sie ermöglicht großen Spielraum und lässt viel Platz für Individualität. Moderne Sanitäranlagen sind ohnehin bereits zum Musskriterium geworden. Da will man schon mehr bieten. Daher finden sich auf vielen Campingplätzen in Kärnten mittlerweile auch beheizte Pools, Hallenbäder oder eben Wellnessbereiche mit Sauna, Dampfbad, Ruheraum und allem, was das Herz begehrt.

Damit treffen Wellness-Campingplätze sozusagen den Nerv unserer Zeit. Gesundheit und Wohlbefinden rücken nämlich immer mehr in den Fokus. Das körperliche und seelische Wohl stehen im Urlaub an erster Stelle. In unserer schnelllebigen Zeit sind wir für Entschleunigung und Erholung dankbar und suchen zugleich nach der Idylle der Natur. All das kann Kärnten bieten. Vom Wunsch nach Naturnähe profitiert auch Camping – denn es steht genau für diese Aspekte. Wellness-Camping ergänzt die Ursprünglichkeit von Campingurlaub um die Komponente des Wohlbefindens und der bewussten Entspannung und ist so gesehen die perfekte Kombination.

Was darf man von Wellness-Camping in Österreich erwarten?

Im Grunde genommen funktioniert Wellness-Camping genau nach denselben Prinzipien wie ein Urlaub in einem Wellnesshotel. Die Campingplätze verfügen über einen eigenen Wellnessbereich, den die Gäste nach Belieben nützen können. Oft umfasst dieser verschiedene Saunen, Dampfbäder, Ruheräume und vielleicht sogar Solarien, Infrarotkabinen und andere Einrichtungen, die in einem waschechten Wellnessbereich nicht fehlen dürfen.

Camping Parth

Camping Parth am Ossiacher See

So wie Wellnesshotels bieten auch viele Wellness-Campingplätze Massagen und Beauty-Behandlungen an. Diese fallen je nach Campingplatz unterschiedlich umfangreich aus, erholsam und entspannend sind sie jedoch alle. Schließlich ist so eine Massage nicht nur eine Wohltat für den Körper, sondern auch ein Kurzurlaub für die Seele.

Während manche Campingplätze explizit mit Wellness-Camping werben, halten andere ihre Wellnesseinrichtungen fast schon für selbstverständlich. Dass ein Campingplatz über Sauna, Ruheraum und Co. verfügt, wird oft erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Ein Beispiel dafür ist Camping Ronacher am Weissensee. Beinahe beiläufig wird neben dem Einkaufsladen, dem Restaurant und dem Kinderspielplatz der Wellnessbereich erwähnt. Sauna, Dampfbad, Ruheraum und Sonnenterrasse gehören hier zur Ausstattung. Ein weiteres Beispiel ist das Schwimmbad Camping in der Ferienerlebniswelt Mössler am Millstätter See. Neben dem Erlebnisschwimmbad mit Thermalwassertemperatur warten hier auch eine Sauna sowie ein Ruheraum mit Tee-Ecke auf Erholungsbedürftige.

  • Was wir mit diesen zwei Beispielen sagen möchten:

    Fragen Sie vor Ihrem Campingurlaub einfach nach! Vielleicht verfügt der Campingplatz Ihrer Wahl ja über einen Wellnessbereich oder Wellnesseinrichtungen, die nicht an die sprichwörtliche große Glocke gehängt werden.

Die besten Wellness-Campingplätze in Kärnten

Neben kleinen Campingplätzen mit bescheidenen Wellnessangeboten gibt es auch Betreiber, die sich mit Wellness-Camping in Österreich und darüber hinaus einen Namen gemacht haben. Diese ausgewiesenen Wellness-Campingplätze setzen alle auf das ganzheitliche Wohlbefinden ihrer Gäste. Schluga Camping in Hermagor präsentiert sich dabei als echter Vorreiter. Mit seinem AlpinSPA erfüllt der Campingplatz Wellnessträume. Baden im beheizten Außenbecken, im Whirlpool fröhlich blubbern, im Hallenbad mit Gegenstromanlage schwimmen, in der Sauna schwitzen oder sich bei einer Massage verwöhnen lassen – fehlt noch was zum 360°-Wellnessglück?

Ungewoehnliche Unterkuenfte in Kärnten

Schluga Camping in Hermagor


Ein zweites Exempel par excellence für Wellness-Camping in Österreich ist das kleine Ferienparadies Parth am Ossiacher See mit seinem Wellness Seecamping. Auch hier steht alles im Zeichen der Entspannung. Der familiäre Campingplatz lädt seine Gäste zum Saunieren und Relaxen ein – sei es im Dampfbad, im Whirlpool, in der Infrarotkabine oder bei einer wohltuenden Massage. Dass Wohlbefinden auch durch den Magen geht, zeigt sich im Bereich Kulinarik, dem hier besondere Beachtung geschenkt wird. Die Seelounge ist ein echtes Genussplätzchen und lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Camping Parth

Seelounge Camping Parth


Weil aller guten Dinge ja bekanntlich drei sind, möchten wir Ihnen in der Kategorie Wellness-Camping in Österreichs sonnigem Süden noch einen dritten Campingplatz vorstellen – und zwar das Alpencamp in Kötschach-Mauthen. Statt Seenwellness steht hier Bergwellness auf dem Programm. Der Luftkurort Kötschach-Mauthen ist umgeben von einer imposanten Berglandschaft und dank des besonders naturnahen Ambiente wie geschaffen für einen Wellnessurlaub. Daher wurde auf dem Campingplatz vor Kurzem der Wohlfühlstadl errichtet. Die Wellness- und Saunawelt lockt mit klingenden Angeboten wie der Almlärchensauna, dem Gailtaler Stubenbadl, dem Kristalldampfbad, dem Lesachtaler Schwitzkastl, dem Dorfbrunnen und mehr. Auch zwei Felsen-Erlebnisgrotten, ein Massageraum, ein Solarium, ein Fitnessraum und die großzügigen Ruhebereiche sowie die Sonnenterrasse versprechen höchsten Komfort. Darüber hinaus wurde der Wohlfühlstadl um das medizinische Heilmassage-Angebot „In Balance Gesund“ ergänzt.

Alpencamp Kötschach-Mauthen

Wohlfühlstadl Alpencamp


Die Seesauna am Ossiacher See

Je näher man auf das Thema Wellness-Camping in Österreich eingeht, umso mehr kristallisiert sich der Ossiacher See als Zentrum heraus. Der drittgrößte der Kärntner Seen, der idyllisch zwischen der Gerlitzen und den Ausläufern der Ossiacher Tauern eingebettet ist, scheint ein gutes Pflaster für Wellness-Camping zu sein. Denn wie sich zeigt, sind hier viele facettenreiche Angebote zu finden.

Dazu gehört auch das nächste Wellness-Highlight, das wir Ihnen ans Herz legen möchten: die Seesaunen. Seesaunen gibt es rund um die Kärntner Badeseen gar nicht so wenige, auf Campingplätzen waren sie bisher jedoch eher selten zu finden. Das Campingbad in Annenheim und das Seehotel Hoffmann Camping am See in Steindorf am Ossiacher See sind erfreuliche Ausnahmen. Sie begeistern Erholungssuchende mit einer eigenen Seesauna und sind daher im wahrsten Sinne des Wortes ein heißer Tipp für Wellness-Camping in Österreich.

Wie der Name verspricht, befinden sich die Seesaunen direkt am Wasser. Nach dem Saunagang erfrischt man sich gleich direkt im See – und das mit Panoramablick auf die traumhafte Naturlandschaft ringsum. Schwitzen, schwimmen, relaxen – und dann das Ganze von Neuem. Klingt das nicht herrlich?

Im Sommer erreicht der Ossiacher See – so wie auch andere beliebte Kärntner Badeseen – eine Wassertemperatur von bis zu 27 Grad und zählt damit zu den wärmsten Seen in ganz Österreich. Im Vergleich zur Sauna bietet das klare Wasser aber dennoch eine willkommene Abkühlung. Im Frühling und im Herbst hingegen ist der Sprung ins kühle Nass schon eine Überwindung – aber dafür weckt er die Lebensgeister ungemein und bringt das Immunsystem ordentlich auf Touren. Insider sagen, dass der See eine ganz besondere Kraft ausstrahlt, die erholsam und beruhigend zugleich wirkt.


Wellness und Camping verbinden: Badehäuser, Thermen und Day-Spa-Angebote

Die Seesaunen am Ossiacher See sind nicht die einzigen ihrer Art. Gleich mehrere Hotels in Kärnten haben den Sprung von der Sauna in den See im Repertoire. Manche von ihnen haben spezielle Day-Spa-Angebote, die auch Nicht-Hotelgästen den Zugang zum Wellnessbereich ermöglichen. Garantiert zugänglich – und damit eine Empfehlung für jeden Campingurlaub in Kärnten – sind die Seebäder, Badehäuser und Thermen, die überall in Österreichs südlichstem Bundesland angesiedelt sind.

Dass es zum Wellness-Camping nicht unbedingt einen Campingplatz mit Wellnessoase braucht, beweist das Badehaus am Millstätter See. Von der Saunawelt über Massagen bis hin zu Kosmetikbehandlungen für Sie und Ihn reicht das Angebot. Ja, sogar über einen Infinity-Outdoor-Pool dürfen sich die Gäste freuen. Unter dem Motto „Seenwellness“ stehen verschiedene Day-Spa-Packages zur Wahl. Für Ihren Campingurlaub interessant: Rund um den Millstätter See befinden sich gleich mehrere Campingplätze, zum Beispiel der Campingplatz Pesenthein. Der Campingplatz und das dazugehörige Strandbad sind in FKK- und Textilbereiche unterteilt und erfüllen damit eine weitere Nachfrage. Außerdem bietet der Campingplatz mit einem luxuriösen Biwak und der Fischerhütte zwei exklusive Glamping-Unterkünfte.

Das vielleicht bekannteste Badehaus in Kärnten – und damit auf jeden Fall ein Tipp für den Wellness-Campingurlaub – ist das historische Werzer’s Badehaus am Wörthersee. Hier kann man es sich im Day Spa so richtig gut gehen lassen. Seesaunen, beheizter Outdoor-Pool im See, Ruheräume mit Seezugang … was will das Herz mehr? Im historischen Ambiente gönnt man sich eine wundervolle Auszeit, bevor es anschließend wieder auf den Campingplatz zurückgeht. Campingplätze finden sich rund um den Wörthersee übrigens ganz viele.

Eine weitere tolle Möglichkeit, um Wellness und Camping zu verbinden, obwohl der eigene Campingplatz keinen Wellnessbereich besitzt, sind die Kärntner Thermen. Österreichs südlichstes Bundesland trumpft gleich mit mehreren ansprechenden Thermen auf, darunter die Therme St. Kathrein und das Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim sowie die KärntenTherme Warmbad-Villach.

Wellness-Camping in Österreichs südlichstem Bundesland ist eine wunderbare Gelegenheit, um dem Körper Erholung, dem Geist eine Auszeit und der Seele Ruhe zu gönnen. Verbinden Sie den Reiz von Campingurlaub mit dem Luxus von Wellness, Massagen und Co. – die Kärntner Wellness-Campingplätze und weitere attraktive Spa-Angebote stehen bereit.

Bergbahnen&Thermen Bad Kleinkirchheim; Römerbad

Unterkunft buchen

Alle Unterkünfte in Kärnten - mit BestPreis-Garantie!

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung