Camping im Herbst: genussvoll dem Alltag entfliehen

Die Tage werden kürzer, die Nächte kühler und die Natur erstrahlt in ihren schönsten Farben. Die Sommertage sind gezählt und der Winter liegt noch in weiter Ferne. Der Herbst ist da und mit ihm erfüllt eine friedvolle und magische Stimmung das Land. Nutzen Sie sie für eine sinnliche und bewusste Auszeit vom Alltag.

Das Wetter ist vielversprechend und Sie haben Zeit? Dann machen Sie sich am besten gleich auf den Weg. Wunderschöne Logenplätze, malerische Sehnsuchtsorte und viel Ruhe und Erholung warten auf Sie. Doch damit nicht genug. Wir haben noch ein paar richtig schöne Argumente für Sie gesammelt.

Lassen Sie sich inspirieren!

Hier sind sie: 9 echt gute Gründe für einen Campingurlaub im Herbst

FranzGERDL_Kaernten_Werbung
Magdalensberg Herbstgenuss

DanielZUPANC_KaerntenWerbung
Camping Anderwald

1. Ab in den Süden: Herbstgenuss in Österreichs südlichstem Bundesland Kärnten

Angenehm warme Temperaturen, stille Seen und die Natur im Wandel. In den Städten, Dörfern und an den Badestränden Kärntens wird es ruhiger und eine unbeschwerte Stimmung liegt in der Luft. Jetzt darf noch einmal so richtig genossen werden, denn der Herbst in Kärnten ist alles andere als grau und düster.

Einmal noch wandern, biken und in einem der wohlig temperierten Seen schwimmen. Man braucht nicht zwangsläufig in die Ferne reisen, denn das Gute liegt so nah. Lassen Sie sich von der Leichtigkeit des Südens mitnehmen – auf eine wunderbar entspannte Reise durch den facettenreichen Herbst.

2. Camping ganz unter sich: weniger Leute, mehr Ruhe und ganz viel Raum für Privatsphäre

Die erlebnisreichen Ferien sind vorbei, die Kinder sind wieder in der Schule und auf dem Campingplatz wird es merklich ruhiger. Für alle, die dem Massentourismus aus dem Weg gehen möchten, beginnt jetzt die beste Reisezeit.

Logenplätze, wohin man schaut – auf dem Campingplatz, am See und in den Bergen. Man trifft vereinzelt auf Gleichgesinnte. Man ist ganz unter sich, wenn man sich vollkommen der Ruhe und Idylle hingeben möchte. Kein Wunder, dass der Herbst für viele Camper zur wohl schönsten Zeit im Jahr gehört.

3. Herbsturlaub mit Mehrwert: tolle Camping-Herbstangebote und sensationelle Schnäppchen

Ein weiterer Grund, sich für Camping im Herbst zu entscheiden, sind die tollen Herbstangebote und die deutlich niedrigeren Preise. Das schont nicht nur das Portemonnaie, sondern eröffnet auch ungeahnte Möglichkeiten.

Sind Sie spontan? Dann probieren Sie nach Herzenslust neue Campingvarianten aus: Zelten am See, Wohnen im gemütlichen Bungalow oder in einem der Mobile Homes, ein romantischer Campingurlaub mit dem Herzensmenschen in einem Schlaffass oder im Luxus-Lodge-Zelt. Einzigartige Lieblingsplätze unter freiem Himmel gibt es in Österreichs Kärnten viele. Wir sind Ihnen gerne bei der Suche behilflich.

4. Wild & wunderbar: Camping im Herbst mit Kindern

Man ist nie zu alt, um wild durch einen Laubhaufen zu rennen. Kinder machen es uns vor und wandeln die Natur kurzerhand in einen Abenteuerspielplatz um. Bunte Blätter sammeln, Kastanien finden, ein Natur-Mandala gestalten, in die Pfütze springen, ein Lagerfeuer entzünden und Drachen steigen lassen. Werden auch Sie wieder zum Herbstkind und genießen Sie naturnahes Camping im Herbst mit Ihren Kindern.

Gibt es etwas Schöneres, als schon morgens beim Aufstehen der Natur ganz nahe zu sein? Für die Extraportion Genuss und Leichtigkeit finden Sie auf dem Campingplatz alles, was Ihr Herz begehrt. Vom Brötchenservice bis hin zur Kärnten Card – Kärntens Gastgeber verwöhnen die ganze Familie auch im Herbst mit allem, was man sich wünscht.

5. Abschalten & genießen: Wellness für Körper, Geist und Seele

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit, um sich und seinen Körper zu entschleunigen. Nehmen Sie sich ein paar Tage aus dem Alltag raus und verbinden Sie Camping mit Wellness. Viele Campingplätze in Kärnten haben für ihre Gäste ein attraktives Wellnessangebot.

Tauchen Sie ein in die herrlich entspannte Herbststimmung am See, stärken Sie Ihr Immunsystem in der Sauna, gönnen Sie sich eine entspannende Massage, tanken Sie neue Kraft in der Natur oder verbringen Sie einen genussvollen Tag in einer der Thermen und Bäder in der Umgebung.

6. Fall in love: traute Zweisamkeit und echte Herbstromantik

Viel zu oft geht die Zeit zu zweit im Alltag unter. Man lebt zwar zusammen, aber auch irgendwie nebeneinanderher. Darum: Ergreifen Sie bewusst die Gelegenheit für eine romantische Herbstauszeit und rücken Sie enger zusammen – denn Herbstzeit ist auch Kuschelzeit.

Wandern auf dem Weg der Liebe, ein Picknick mit Aussicht, Wohnen im Zirben-Biwak, ein wildromantisches Lagerfeuer, eine Übernachtung im Zelt und eine Handvoll Geschichten. Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos und die Verbindung zum Partner festigt sich scheinbar wie von selbst. Sammeln Sie unvergessliche Momente! So gelingt’s:

7. Der Herbst trägt Wanderschuhe: Genussmomente zum Sammeln und Teilen

Fragt man einen leidenschaftlichen Wanderer, wann denn die beste Zeit für eine genussvolle Auszeit am Berg ist, so wird er garantiert die Vorzüge des Herbsts nennen. Es ist nicht mehr so heiß wie im Sommer, die Almlandschaften strahlen eine besondere Energie aus und die Fernsicht ist unübertrefflich. Auch die kulinarischen Köstlichkeiten auf den bewirtschafteten Hütten und Almen sind ein echtes Highlight.

Verbinden Sie Camping im Herbst mit einer Tageswanderung, einem Trekkingerlebnis oder einer Übernachtung auf der Alm. Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und machen Sie sich auf den Weg. Sie werden garantiert mit vielen wertvollen Genussmomenten belohnt.

8. Einzigartige Urlaubserlebnisse: tolle Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten

Der Herbst in Kärnten ist viel zu schön, um ihn nur an einem Ort zu verbringen. Nutzen Sie die malerischen Herbsttage für Ausflüge und erobern Sie mit der Kärnten Card die Umgebung. Ob mit dem Auto, dem Bike, den Öffis oder dem Schiff – mehr als 100 Ausflugsziele können mit der Bonuskarte gratis besucht werden.

Vielleicht möchten Sie krendeln lernen, Kärnten von oben sehen, gleichzeitig in drei Ländern sein, an Kärntens längstem Fluss entlangradeln oder Österreichs höchsten Berg betrachten.

9. Farbenfroh & facettenreich: den Herbst mit allen Sinnen genießen

Die ersten Blätter verfärben sich, die Sonne lässt die Tautropfen am Morgen schillern und hüllt den Abendhimmel in ein magisches Farbenkleid. Es ist Herbst in Kärnten und die Berg- und Seenlandschaften erstrahlen in den schönsten Farben.

Doch nicht nur die Natur verzaubert ihre Betrachter mit goldenen Nuancen, auch auf dem Teller wird es so richtig bunt und farbenfroh. Die Früchte der Natur sind reif und werden von Kärntens Gastgebern dankbar und äußerst kreativ zu kulinarischen Köstlichkeiten verarbeitet. Es ist Zeit, sich ganz dem Genuss hinzugeben und mit allen Sinnen zu genießen.

@ Kärnten Werbung
Am Camping Anderwald relaxen

Franz Gerdl
Camping am Millstättersee

Bestens gerüstet: noch ein paar wertvolle Tipps zum Camping im Herbst

  • Ute Zaworka, leidenschaftliche Camperin
    "

    Neben der Standardausrüstung sollte man beim Camping im Herbst besonders auf einen hohen Kuschelfaktor achten. Bevor Sie sich auf den Weg machen, nehmen Sie sich Zeit für ein Checklisten-Update mit „Herbst-Fokus“.

1. Immer mit dabei
Ein warmer Schlafsack - eine gute Isomatte - zusätzliche Decken - ein Heizlüfter für alle Fälle
Wer sich zum Zelten in die Wildnis wagt, sollte unbedingt auf ein hochwertiges und extra wasserdichtes Zelt setzen.

2. In Bewegung bleiben
Auch wenn es mal richtig guttut, sich einzukuscheln und den Tag ganz ohne Pläne zu verbringen, sollten Sie nicht allzu lange auf der „faulen Haut“ liegen bleiben. Schon ein kleiner Spaziergang kurbelt den Kreislauf an und lässt Sie abends gut schlafen.

3. Die richtige Kleidung
Mit Beginn des Septembers ist auch die Barfußsaison vorbei. Wir dürfen wieder den Kuschelpulli aus dem Schrank holen und uns die Wollsocken überziehen. Auch festes, wasserdichtes Schuhwerk und Outdoorbekleidung, die leichte Softshelljacke und die gemütliche Thermounterwäsche kommen mit zum Camping im Herbst.

4. Setzen Sie auf das Zwiebelprinzip
Da Sie vorausschauend ausreichend Kleidung eingepackt haben, ist das Zwiebelprinzip Schicht für Schicht sinnvoll. So können Sie sich jederzeit nach Bedarf an- oder ausziehen und Ihren Look so an die Temperaturgegebenheiten anpassen. Auch in der Nacht ist das Schichtprinzip empfehlenswert.

5. So heizen Sie sich richtig ein
Klar, zum Camping im Herbst gehört natürlich auch ein gemütliches Lagerfeuer. Wenn Ihr Campingplatz auch eine kleine Wellnessoase mit Sauna im Angebot hat, dann nutzen Sie diese unbedingt mit. Auch wärmende Gewürze wie Anis, Zimt, Ingwer, Curry und Chili wie auch Tee sollten Sie auf jeden Fall mitnehmen. Zu guter Letzt noch einen edlen Tropfen Schnaps oder Rum mit ins Gepäck und Sie sind bestens gerüstet für Camping im Herbst.

Franz Gerdl
Camping, Mobile Homes, See-Camping-Hoffmann

Franz Gerdl
Camping in Kärnten, Seecamping Hoffmann

Die schönsten Campingplätze für Camping im Herbst – jeder für sich etwas Besonderes

Sie sind auf den Geschmack gekommen und möchten sich gerne mit Ihrem Partner oder Ihren Freunden auf den Weg machen? Sie sehnen sich nach echter Quality Time mit der ganzen Familie, möchten Camping im Herbst probieren und fragen sich, wohin es gehen soll?

In Österreichs südlichstem Bundesland Kärnten werden Sie garantiert fündig. Klicken Sie sich durch die Vielfalt der im Herbst geöffneten Campingplätze und finden Sie Ihren ganz persönlichen Logenplatz. Wir wünschen Ihnen schon heute eine wundervolle und entspannte Herbstauszeit mit Ihren Lieben.