Maut

Camping in Kärnten, Camping Ilsenhof
Franz Gerdl

Maut

Die Nutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen ist kostenpflichtig. Für alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 t gilt Vignettenpflicht. Die Vignette ist im Ausland bei den Autofahrerclubs und bei grenznahen Tankstellen erhältlich, in Österreich neben den Autofahrerclubs ARBÖ und ÖAMTC auch in Postämtern, Trafiken und Tankstellen.
Tarife 2019: 10-Tages-Vignette / 2-Monats-Vignette / Jahresvignette PKW und Wohnmobile bis 3,5 t: € 9,20 / 26,80 / 89,20. Die Maut für alle LKW, Busse und Wohnmobile ab 3,5 t wird auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen mittels „GO-Box“ eingehoben.
Mehr Infos: www.asfinag.at , www.go-maut.at 

Camping Andrey Armyagov shutterstock.com
Andrey Armyagov shutterstock.com

Sonder- und Videomaut

Auf bestimmten Alpenüberquerungen gelten Sondermauttarife. Die Sondermauttickets können entweder direkt an der jeweiligen Mautstelle bezahlt oder vorab mit dem Kauf einer Videomautkarte entrichtet werden. Die Benutzung der ausgewiesenen Videomautspur ist nur für Fahrzeuge ohne Anhänger mit einer Breite von weniger als 2 m möglich. Alles über Strecken, Tickets und Tarife finden Sie unter www.asfinag.at 

Anreise

Aus Richtung München

Von München auf A8 bis Salzburg, weiter auf A10 Tauernautobahn – Tauerntunnel – Katschbergtunnel – Richtung Villach. Autobahnvignette erforderlich, Maut für PKW € 12,-, über 3,5 t Abrechnung lt. GO-Box. Mehr Infos: www.asfinag.at, www.go-maut.at 

Felbertauernstraße

Über die Felbertauernstraße ist Kärnten ab Kiefersfelden, ohne Autobahnvignette und GO-Box zu bezahlen, erreichbar. Von München A8 bis Inntal-Dreieck, weiter auf der A93, Ausschilderung „Felbertauernstraße“, via Kitzbühel nach Mittersill – Felbertauerntunnel – Lienz/Osttirol – Spittal/ Drau. Steigung durchschnittlich 4,5 %. Maut für PKW und ALLE Wohnmobile (keine Gewichtsbeschränkung) € 11,– (Normaltarif). Autobahnvignette erst auf A10 (Abrechnung Spittal/Drau – Villach über 3,5 t lt. GO-Box).
Mehr Infos: www.felbertauernstrasse.at 

Tauernschleuse Böckstein – Mallnitz

Von München auf A8 bis Salzburg, A10 weiter Richtung Bischofshofen B311 – Böckstein B167. Fahrzeit am Zug 11 Min. – von Mallnitz auf der B105 Richtung Spittal, weiter auf der A10 Richtung Villach (Autobahnvignette erforderlich).
Informationen zu den Tarifen und Fahrzeiten: ÖBB-Kundenservice Tel. 05/1717 und auf autoschleuse.oebb.at . Zugelassene Fahrzeughöhe max. 3,6 m, Fahrzeugbreite max. 2,5 m.

Großglockner Hochalpenstraße

Hochalpine Panoramastraße durch den Nationalpark Hohe Tauern. Von München auf A8 bis Inntal-Dreieck, weiter Richtung Kiefersfelden bis Kufstein Süd – Zell am See – Bruck / Glocknerstraße und über die Hochalpenstraße nach Heiligenblut. Max. Steigung 12 %.
Mehr Infos und Öffnungszeiten: www.grossglockner.at 

 

Aus Richtung Wien
Auf A2 via Graz nach Klagenfurt. Autobahnvignette erforderlich.

Aus Richtung Wels/Linz
Pyhrn-Autobahn A9 – St. Michael/Stmk. – S36 Judenburg – Scheifling – St. Veit/Glan – Klagenfurt. Maut/Bosruck-Tunnel für PKW mit Anhänger und Wohnwägen bis 3,5 t € 5,50.
Mehr Infos: www.asfinag.at 

Mit der Bahn

Entspannt in Ihren Urlaubsort. Detaillierte Anreisemöglichkeiten finden Sie auf der Homepage der Österreichischen Bundesbahnen und der Deutschen Bahn, DB. www.oebb.at, www.bahn.de 

Allgemeine Hinweise

Faaker See, Familienspass
Tine_Steinthaler_Kaernten_Werbung
Familienspaß am Faaker See

Lage

Kärnten ist Österreichs südlichstes Bundesland. Es erstreckt sich auf 9.536 km2 südlich des Alpenhauptkammes und grenzt an Slowenien und Italien.

Beste Freunde – Mädchen mit Hund am Badesteg
Wolfi_Handler_Woerthersee
Hunde willkommen

Haustiere

Das Tollwutimpfzeugnis ist vorgeschrieben (nicht älter als ein Jahr und mind. 30 Tage vor Einreise datiert). Alle Hunde müssen in der Öffentlichkeit an der Leine geführt werden.
Mehr Infos: www.bmgf.gv.at – siehe Reiseinformationen

Wintercamping in Kärnten
Schluga Camping
Winter in Kärnten

Winterliche Verhältnisse

Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen (Schneematsch, Schneefahrbahn oder Eis) darf man das Fahrzeug vom 1. November bis 15. April nur in Betrieb nehmen, wenn an allen Rädern Winterreifen montiert sind oder wenn Schneeketten an den Antriebsrädern angebracht sind. Schneeketten allerdings nur dann, wenn die Fahrbahn mit einer zusammenhängenden oder nicht nennenswert unterbrochenen Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist und wenn dadurch die Oberfläche der Fahrbahn nicht beschädigt wird.

Camping in Kärnten, Seecamping Hoffmann
@ Kärnten Werbung
Campinggenuss in Kärnten

„Wildes“ Campieren/ günstige Stellplätze

Camping und Caravaning außerhalb des Campingplatzes ist in Kärnten nicht erlaubt und widerspricht dem Kärntner Naturschutzgesetz. Parken ist untertags erlaubt, die Nächtigung darf aber nur am Campingplatz erfolgen. Einige Campingplätze bieten günstige Stellplätze an (Anreise am Abend, Abreise in der Früh), frische Luft und Nachtruhe gibt es gratis dazu!

Das Wetter heute, 27. September 2020