HOCHoben in Mallnitz

Wie im richtigen Leben – auch im Urlaub kann es nicht immer nur Schönwetter geben. Und so präsentiert sich das idyllische Bergdorf Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern Grau in Grau, die umliegenden Berge sind von dicken Wolken bedeckt. Die nächsten Tage im HOCHoben camp & explore haben dennoch einen tiefen Eindruck und viele schöne Erinnerungen in mir hinterlassen. Doch der Reihe nach!

Erzählt von Ute Zaworka.

Der erste Eindruck zählt – auch hier ist es so.

Bereits beim Einchecken fühlt man sich mit Herzlichkeit willkommen. Hier fährt der Geschäftsführer selbst mit dem Rasentraktor ums Haus und vertritt die Rezeptionistin, die gerade den vor mir frisch angereisten Gästen ihre neue Unterkunft zeigt. Das HOCHoben, 2019 von der Mallnitzer Familie Glantschnig errichtet, befindet sich inmitten idyllischer Landschaft, direkt am Waldrand und räumlich besonders großzügig angelegt mit elf hochwertigen Holzchalets, 95 Camping-Stellplätzen und vier Mobile Homes. Dazu kommt ein zentrales Gebäude mit Rezeption, Restaurant und modernster Infrastruktur für Camper, z. B. mit privaten Miet-Waschräumen.

Mallnitz liegt direkt an der Tauernschleuse, die das Kärntner Mölltal mit dem Salzburger Gasteinertal verbindet. In nur 12 Minuten bringt die ÖBB Fahrer und Fahrzeuge (Autos, Camper, Motorräder) getrennt voneinander durch den Tunnel. Die kurze Bahnfahrt durch den Tunnel sorgt auch dafür, dass Wanderer und Biker nicht nur im ortseigenen Tauernbad in Mallnitz (u.a. mit Vollmondsauna) sondern auch in der Felsentherme in Gastein neue Energie tanken können.

Als Mitgliedsbetrieb der Alpine Pearls steht das HOCHoben für einen umweltfreundlichen Urlaub, bei dem die volle Mobilität bei Reisen auch ohne eigenes Auto garantiert wird. Die Anreise mit der Bahn bzw. mit dem Bus ist einfach, vor Ort besteht die Möglichkeit den (kostenlosen) Shuttlebus zu nutzen bzw. E-Auto oder E-Bike zu mieten. Zudem gibt es ein breites Angebot an teils kostenlosen Wanderbussen. Als Alpine Pearls-Gast geht es ohne Eintritt ins Nationalpark Besucherzentrum Mallnitz, auch eine Wanderung und Yoga im Park sind inkludiert. Wer sich ein E-Bike ausborgen möchte, erhält eine Vergünstigung. Genaue Erklärungen zum kompletten Sommerprogramm der Alpine Pearls gibt es an der HOCHoben-Rezeption. 

Ute_Zaworka_HOCHoben
Entspannt Wandern mit exotischer Begleitung: Tauern Lama

Entspannt Wandern mit exotischer Begleitung:Tauern Lama

Ute_Zaworka_HOCHoben
Zur Infrastruktur gehören E-Ladestation und der Verleih von E-Autos

E-Ladestation und Verleih von E-Autos

Ute_Zaworka_HOCHoben
Chalets von HOCHoben in Mallnitz

Nachhaltigkeit im HOCHoben

Beim Thema Nachhaltigkeit gibt es im HOCHoben viele Anknüpfungspunkte. So wurden die Holzchalets als Niedrigenergiehäuser errichtet und für die Fernwärme sorgt ein Bioheizwerk. Im gemütlichen und lichtdurchfluteten Restaurant kommen eigene Fleischspezialitäten und Wildbret aus der Umgebung auf den Teller, das Brot liefert die ortsansässige Bäckerei Kniesek und die Kärntner Nudelspezialitäten finden ihren Weg vom Nudl-Kudl-Mudl in Radenthein nach Mallnitz. 

Ute_Zaworka_HOCHoben
Restaurant im HOCHoben

Das Restaurant besticht durch Holz, Luftigkeit - und regionale Schmankerln

Ute_Zaworka_HOCHoben
Restaurant im HOCHoben

Ute_Zaworka_HOCHoben
Restaurant im HOCHoben

Ein Highlight stellt das am Vorabend georderte Frühstück dar, das in einer Box vor die Eingangstür der Chalets geliefert wird. Und so können hausgemachte Marmelade, Wurst und Käse, aber auch Birchermüsli, Obst, Gemüse und Topfenaufstrich gemeinsam mit einem wunderbaren Ausblick auf das Tal und die Vorfreude auf die kommende Tour auf der überdachten Terrasse genossen werden. Mit Vogelgezwitscher und völlig ohne störenden Verkehrslärm, da die Chalet-Anlage autofrei ist. 

Ute_Zaworka_HOCHoben
Chalets von HOCHoben in Mallnitz Frühstück

Das Frühstück wird direkt vor die Tür geliefert.

Ute Zaworka
HOCHoben in Mallnitz

Ute_Zaworka_HOCHoben
Chalets von HOCHoben in Mallnitz

Wer durch diese Tür tritt, lässt den Alltag draußen!

Die meisten Urlaubsgäste in Mallnitz sind Wanderer. Kein Wunder – der Nationalpark Hohe Tauern bietet mit seinen Wandermöglichkeiten eine atemberaubende Kulisse. Hier ist alles möglich – von gemütlichen Bergtouren über ausgedehnte Höhenwanderungen bis zu anspruchsvollen Gipfelbesteigungen.
Radfahrer fühlen sich hier ebenfalls wohl, liegt der Ort doch (nach der Fahrt durch die Tauernschleuse) am Alpe Adria Radweg/Ciclovia Alpe Adria, der in acht Etappen von Salzburg über Kärnten bis nach Grado an der Oberen Adria führt. In der Vorsaison ist Mallnitz vor allem bei Familien mit Kleinkindern und Pärchen beliebt. Die Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten lässt bei keinem Urlaubsgast Wünsche offen. 
 

Ute_Zaworka_HOCHoben
Chalets von HOCHoben in Mallnitz

Das Innenleben der Chalets sorgt für Komfort und Genuss und ist zudem sehr heimelig

Ute Zaworka
Hochoben Chalet Innenraum

Ute Zaworka
Hochoben Zimmer

Ute_Zaworka_HOCHoben
Chalets von HOCHoben in Mallnitz Sauna

Ideal zum neue Kräfte sammeln: die chaleteigene Sauna

Tipps


Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Kein Wunder, dass Kärnten das beliebteste Camping-Bundesland in Österreich ist. Die Kombination von Bergen und warmen Badeseen und die sich daraus ergebenden Freizeitmöglichkeiten sowie die mehr als 100 Campingplätze lassen keine Wünsche offen. Das 2020 eröffnete Glamping Resort Lakeside Petzen am Pirkdorfer See in Südkärnten (das 2020 erste Glamping Ressort Österreichs) setzt dem Thema Camping in Kärnten das Sahnehäubchen auf. 

Aus der Taufe gehoben wurde das Projekt von Franz Skuk, Unterkärntner Visionär mit großem Umsetzungsvermögen. Der Campingplatz Pirkdorfer See mit dem Glamping Resort, die Petzen Bergbahnen mit dem Chaletdorf Petzen (10 Häuser) und dem im Bau befindlichen Panorama-Restaurant „Geo Dom“ an der Petzen-Bergstation sind nur einige der von ihm weiterentwickelten und neu umgesetzten Tourismusprojekte.

Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Und da, wie im richtigen Leben, nicht immer die Sonne scheinen kann, ist mein Aufenthalt im Glamping Lakeside Petzen einen Tag lang von Wolken und Nieselregen begleitet. Doch nichtsdestotrotz – das Urlaubsfeeling kommt auf, sobald ich das in sich geschlossene Areal über die große hölzerne Tür betrete. Begleitet von einem Mitarbeiter, bei dem die Freude an diesem besonderen Arbeitsplatz wahrlich zu spüren ist. Die erste Assoziation: „Jenseits von Afrika“ – nur ohne wilde Tiere. Rund um einen atemberaubenden Naturpool reihen sich hölzerne Chalets (43 m2), Glampingzelte (5,7 x 4,3 Meter) und Baumhäuser. 

Bei meinem Glamping Sky Chalet Nr.1 (5,7 x 4 Meter) mit luftigem Holzbalkon offenbart sich mir ein wunderbarer Ausblick auf die knapp 20 Luxus-Herbergen. Und bei der Entdeckungsreise im Inneren finde ich eine vollfunktionstüchtige Küche, ein bequemes Schlafzimmer mit Doppelbett, Fauteuil und Klimaanlage, ein ausreichend großes Bad mit WC und ein mit einer Leiter über der Küche erreichbares Bett für zwei Kinder. Nicht zu vergessen, einen Willkommenskorb mit Schmankerln aus der Region.

Ute_Zaworka
Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Unglaublich, welches Innenleben mein Zelt in luftiger Höhe verbirgt

Ute Zaworka
Lakeside Petzen Pirkdorfer See

Ute_Zaworka
Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Der Platz zwischen den Stelzen kann als "Chill-Area" genutzt werden

Nur wenige Meter entfernt befinden sich ein Sauna-Baumhaus und eine Pool-Bar, jede Menge Liegen und einige Schatten spendende Strandkabinen. Der Zugang zum Pirkdorfer See ist möglich – ich bevorzuge hingegen den idyllischen Naturpool, der völlig ohne Chemie auskommt. Autos bleiben in einem separaten, überdachten Bereich und so ist die Anlage autofrei. Apropos autofrei: Für Flexibilität und Komfort bei autofreier Anreise sorgen Bahnhofshuttle (ab Kühnsdorf) und das seit 2022 neue Ruftaxi Südmobil mit 70 Haltestationen. Nachhaltigkeit spielte und spielt im Unternehmen in vielen Bereichen eine Rolle – sei es bei der Errichtung durch regionale Firmen, bei der Stromversorgung des Glamping Resorts und des Restaurants durch eine 50 kW-Photovoltaik-Anlage, durch E-Mobilität mit E-Bike-Verleih und Ladestationen bei den Parkplätzen oder durch regionale Kulinarik.

Ute_Zaworka
Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Man kann sich an der beeindruckenden Szenerie des Glamping Resorts kaum satt sehen

Ute_Zaworka
Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Sauna auf Stelzen mit Panoramafenster

Ute_Zaworka
Glamping Lakeside Petzen am Pirkdorfer See

Wegen Regens geschlossen - die einladende Poolbar

Auch wenn man am liebsten den ganzen Tag nur am Naturpool oder im Sky Tent sitzen und die Seele baumeln lassen möchte – das vielfältige Freizeitangebot in der Umgebung wäre zu schade, um es nicht zu nutzen. Und so setzt sich die Gästestruktur im Glamping Ressort hauptsächlich aus Aktivurlaubern, Familien und Pärchen zusammen. Der Start in den Tag beginnt auf Wunsch mit einem Frühstückskorb mit regionalen Schmankerln, der am Vortag nach individuellen Wünschen bei der Rezeption bestellt werden kann. So wird sichergestellt, dass jeder wirklich das bekommt, was er gerne mag. 

Tipps

Ute Zaworka_Werner Berg Museum
Werner Berg Museum

Werner Berg Museum

Ute Zaworka
Museum Liaunig

Museum Liaunig

Luca Tribondeau
Herbstwandern auf der Petzen

Wandern auf der Petzen

Das Wetter heute, 05. Dezember 2022